Virasana (Heldstellung)

Diese Übung verbessert das Gleichgewicht des Körpers und stärkt die Willenskraft.

heldstellung.jpg

Technik: Stehen Sie auf dem rechten Bein und nehmen Sie das linke Bein angewinkelt nach oben. Umfassen Sie das Fußgelenk des linken Beines mit der linken Hand, berühren Sie das Gesäß mit der linken Ferse und strecken Sie die rechte Hand nach oben. Suchen Sie im Raum einen bestimmten Punkt und konzentrieren Sie sich auf ihn (s. Abb.). Dadurch ist es leichter, das Gleichgewicht zu halten. Atmen Sie normal und bleiben Sie 30 Sekunden in dieser Stellung.

Wechseln Sie dann die Bein- und Armstellung und wiederholen Sie die Übung. Praktizieren Sie insgesamt drei Runden und entspannen Sie sich danach in savasana (s. Beschreibung).

Bei einer Variation können Sie den entsprechenden Fuß mit der entgegen gesetzten Hand umfassen.


Konzentration: Konzentrieren Sie sich während der Übung wie oben beschrieben auf einen Punkt. Vergegenwärtigen Sie sich in der nachfolgenden Entspannung die unten genannten Wirkungen dieser Übung.


Wirkung: Die Muskeln, Nerven und Zellen der Beine und des Rektums werden gut durchblutet und gestärkt. Das Gleichgewicht des Körpers verbessert sich, ebenso das geistige Gleichgewicht und die Willenskraft.

Vira bedeutet ›Held‹. Dieses asana sieht aus wie die Haltung eines Helden. Deshalb wird es Virasana genannt.



Diese Übung ist aus dem Buch Yogamrita von Yogi Dhirananda und kann in unserem Yoga-Zentrum und jeder Buchhandlung erworben werden. (ISBN 978-3-9522816-0-4)

Business-Yoga

Dem Burnout keine Chance geben – Stressbewältigung und Entpannung für Berufstätige

Yogalehrer-Ausbildung

Modulares Konzept mit 2-jähriger Yoga-Ausbildung